Johannes Erath

Geboren in Rottweil. Violinstudium in Wien und Freiburg, Musiker im Orchester der Volksoper Wien und der Orchesterakademie der Wiener Philharmoniker. Wechsel ins Regiefach als Assistent u. a. von Willy Decker, Nicolas Brieger, Guy Joosten, Peter Konwitschny und Graham Vick an Theatern in ganz Europa. 2002 Spielleiter an der Hamburgischen Staatsoper. 2005–07 Stipendiat der „Akademie Musiktheater heute“ der „Deutsche Bank Stiftung“. Eigene Inszenierungen bisher « Drei Helden » (J. Arnecke) in Rheinsberg, « Un Ballo in maschera » in Bremerhaven, « Triptychon » (G. Schedl), «Fuge-Unfug-e »  (D. Kaufmann) und « What next ? » (E. Carter) an der Neuen Oper Wien, « Cendrillon » und « Les contes d’Hoffmann » in Bern.

Projekte : « Angels in America » von P. Eötvös in Frankfurt, « Orfeo ed Euridice » in Köln und « Lulu » in Graz.

zurück / back >>